Berichte

30. August 2023

Weltmeister fährt den GP Rüebliland!

Der 47. GP Rüebliland verspricht viel Spannung, denn am Start stehen 28 Teams mit sehr vielversprechenden Nachwuchsfahrern, angeführt vom dänischen Strassenweltmeister Albert Philipsen sowie dem deutschen Vizeweltmeister Paul Fietzke. Zahlreiche weitere Landesmeister sowie der Welt- und Europameister im Radquer fahren den GP Rüebliland. Etappenorte sind diesmal Vordemwald, Möhlin und Nebikon.
26. August 2023

GP Rüebliland mit Weltklassefeld

Der diesjährige GP Rüebliland wird einmal mehr zu einer der bedeutendsten Junioren-Radrundfahrt. Die Vorbereitungen für dieses vom 8. bis 10. September stattfindende Mehretappenrennen für Junioren sind weitgehend abgeschlossen. Etappenorte sind Vordemwald, Möhlin und Nebikon/Altishofen. 28 Mannschaften aus aller Welt sind gemeldet, darunter auch das Team Tscherning Cycling Academy aus Dänemark, das den aktuellen Juniorenweltmeister stellt.
5. August 2023

Dänischer Solosieg an der Junioren Weltmeisterschaft

Der dänische Allrounder Albert Philipsen vom Team Tscherning Cycling Academy (das Team bestreitet auch den GP Rüebliland) holte sich mit einem Solosieg den Weltmeistertitel der Junioren. Albert Philipsen wurde zum Strassen-Weltmeister gekrönt. Der knapp 17-jährige Däne überquerte die Ziellinie alleine, nachdem er auf der örtlichen Rennstrecke in Glasgow fast das gesamte Rennen über angegriffen hatte. Auf dem zweiten Rang folgte der Deutsche-Meister Paul Fietzke und Dritter wurde der Norweger Felix Orn-Kristoff.
20. Juni 2023

Die weltbesten Junioren fahren den GP Rüebliland

Grosse Rennen werfen bekanntlich ihre Schatten voraus. Der GP Rüebliland ist die bedeutendste Radrundfahrt für Junioren in unserem Land. Ja gar weltweit ist diese Rundfahrt von grosser Bedeutung. Die Vorbereitung für die Rundfahrt, welche vom 8. bis 10. September über die Bühne geht, laufen auf Hochtouren. Etappenorte sind Vordemwald, Möhlin und Nebikon.
16. Juni 2023

Die GP Rüebliland Familie trauert um Gino Mäder

Die Rüebliländer trauern um Gino Mäder. Der 26-jährige ist am Tag nach seinem schweren Sturz bei der Tour de Suisse gestorben.
9. Januar 2023

In Nebikon endet der 47. GP Rüebliland

Erstmals endet der GP Rüebliland in Nebikon. Die Schlussetappe führt über rund 100 Kilometer. Zur finalen Etappe wird um 9 Uhr gestartet und gegen 11.40 Uhr steht der Sieger des 47. GP Rüebliland fest.
9. Januar 2023

2023 kommt der GP Rüebliland in das fahrradbegeisterte Möhlin

Nach der Eröffnungsetappe im Vordemwald disloziert der Tross des GP Rüebliland ins Fricktal nach Möhlin. Start zur Morgenetappe wird um 9.45 Uhr sein, die Zielankunft soll gegen 11.35 Uhr erfolgen. Die nachmittägliche Etappe beginnt um 16 Uhr und endet gegen 18 Uhr. Organisiert werden die beiden Etappen, unter dem Präsidium von Peter Galli, vom Velo Moto Club «Helvetia» Möhlin, das sein 125 Jahre Vereinsjubiläum feiern darf.
9. Januar 2023

Gastgeber Vordemwald eröffnet den GP Rüebliland 2023

Eröffnet wird der 47. GP Rüebliland in Vordemwald in der Nähe von Zofingen. Gestartet wird zur Staretappe um 13.30 Uhr und die Etappe führt über eine Distanz von rund 90 Kilometern.
7. Januar 2023

Die Etappenorte sind für den 47. GP Rüebliland fixiert

Der GP Rüebliland ist die bedeutendste Radrundfahrt für Junioren in unserem Land. Ja gar weltweit ist diese Rundfahrt von grosser Bedeutung, wie die Meldungen von Nationalmannschaften und internationalen Spitzenteams immer wieder zeigen.
6. November 2022

Helferessen und Verabschiedung Köbi Winterberg

Am vergangenen Freitag lud das OK GP Rüebliland zum Helferessen nach Villmergen ein. Bei dieser Gelegenheit wurde Köbi Winterberg verabschiedet, der seit 31 Jahren den Besenwagen fuhr.
4. September 2022

Der Deutsche Emil Herzog Gesamtsieger des 46. GP Rüebliland

Der deutsche Juniorenstrassenmeister Emil Herzog errang den Gesamtsieg am diesjährigen GP Rüebliland. Den Grundstein dafür legte er mit dem Sieg der ersten Etappe in Steinmaur. Er musste zwar zwischenzeitlich die Gesamtführung an den Dänen Tobias Svarre abgeben. Da dieser aber den entscheidenden Postabgang in der Schlussetappe im Gegensatz zu Herzog verpasste, reichte dem Deutschen der dritte Rang bei der Schlussetappe zum Gesamtsieg. In keiner Phase des Rennens ein Wort mitreden konnten die Schweizer.
3. September 2022

Deutscher Sieg zum Auftakt des 46. GP Rüebliland

Der deutsche Junioren-Strassenmeister Emil Herzog gewann die erste Etappe des GP Rüebliland solo. Er sprengte kurz vor dem Ziel eine Spitzengruppe und kam mit einem kleinen Vorsprung von 11 Sekunden auf die ersten Verfolger ins Ziel.
28. August 2022

Ein Schweizer Sieg wäre fällig

Der 46. GP Rüebliland verspricht viel Spannung. Einmal mehr konnte das Organisationskomitee um OK-Präsident Ueli Schumacher ein Spitzenfeld engagieren. Insgesamt sind es wiederum 24 Mannschaften, darunter sehr viele Nationalteams, die mit 144 Fahrern um den Sieg kämpfen. Erfreulicherweise gehört heuer ein Aargauer zu den Favoriten. Jan Christen aus Gippingen weist ein ausgezeichnetes Palmares aus und möchte natürlich nur zu gerne den Sieg einfahren. Wie die letzten Jahre zeigten brauchts dazu auch eine harmonische Mannschaft.
5. August 2022

46. GP Rüebliland mit Topbesetzung

In einem Monat findet der 46. GP Rüebliland, die prestigeträchtige Junioren-Radrundfahrt statt. Will ein Radrennfahrer einmal gross herauskommen, gilt diese Rundfahrt als Sprungbrett. Inzwischen haben sich 27 Mannschaften mit je sechs Fahrern für die diesjährige Tour angemeldet. Etappenorte sind diesmal Steinmaur (Freitag), Stammheim (2 Etappen am Samstag) und Wohlen. Die Fahrer sind zurzeit noch nicht namentlich bekannt.
26. April 2022

Etappenorte für den 46. GP Rüebliland sind fixiert

Der GP Rüebliland ist die bedeutendste Radrundfahrt für Junioren in unserem Land. Ja gar weltweit ist diese Rundfahrt von grosser Bedeutung, wie die Meldungen von Nationalmannschaften immer wieder zeigen. Im vergangenen Jahr waren über 150 Fahrer aus insgesamt 16 Nationen am Start. Der diesjährige GP Rüebliland – es ist bereits die 46. Austragung – findet von Freitag, 2. September bis Sonntag, 4. September statt.
3. April 2022

In Wohlen endet der 46. GP Rüebliland

Nach 2009, 2015, 2017 und 2019 endet der GP Rüebliland bereits zum fünften Mal in Wohlen. Die Schlussetappe führt über 107.4 Kilometer. Zur finalen Etappe wird um 9 Uhr gestartet und gegen 11.40 Uhr steht der Sieger des 46. GP Rüebliland fest. Der letzte Sieger in Wohlen war der Amerikaner Quinn Simmons (heute Profi bei Trek-Segafredo) der die Schlussetappe sowie den Gesamtsieg holte.
3. April 2022

2022 kommt der GP Rüebliland in das fahrradbegeisterte Stammheim

Nach der Eröffnungsetappe im Zürcher Unterland disloziert der Tross des GP Rüebliland ins Zürcher Weinland nach Stammheim. Start zur Morgenetappe wird um 9.45 Uhr sein, die Zielankunft soll gegen 11.35 Uhr erfolgen. Die nachmittägliche Etappe beginnt um 16 Uhr und endet gegen 18 Uhr.
3. April 2022

Gastgeber Steinmaur eröffnet den GP Rüebliland

Eröffnet wird der 46. GP Rüebliland in der Radsporthochburg Steinmaur. Nach 2018 ist Steinmaur bereits zum zweiten Mal Etappenort. Der letzte Gewinner in Steinmaur war der Franzose Valentin Retailleau (heute AG2R Cirtoën U23 Team). Gestartet wird zur Staretappe um 13.30 Uhr und die Etappe führt über eine Distanz von 98 Kilometer.
21. Februar 2022

Mit dem Migros-Einkauf den GP Rüebliland unterstützen

Die Migros wartet zwischen dem 15. Februar 2022 und 24. April 2022 mit einer neuartigen Promotion auf. Mit «Support your Sport» können Kundinnen und Kunden den GP Rüebliland unterstützen. Vereinsbons zuteilen.
19. Januar 2022

Scatta’ ist Partner des GP Rüebliland

Scatta’ AG, die innovative Sportbekleidungsfirma im Bereich Cycling, Triathlon und Running, mit dem Firmensitz in Zug ist offizieller Partner des GP Rüebliland und stellt die Leadertrikots des GPR zur Verfügung. Firmengründer Sandro Cattaneo und OK Präsident GP Rüebliland Ueli Schumacher präsentieren das Leadertrikot anlässlich der Vertragsunterzeichnung.