Aktuell

  • Ukrainer Ponomar machte sich Geburtstagsgeschenk
    Mit dem Sieg des für ein italienisches Team fahrenden Ukrainer Andrii Ponomar ging in Sulz im Fricktal die 44. Austragung des «Grand Prix Rüebliland» zu Ende. Weitere Etappensieger wurden der Deutsche Marco Brenner (Zeitfahren in Seon) und der Däne Tobias Lund Andersen, der am Samstagmorgen in Seon und gestern in Sulz die Schlussetappe gewann. Im Schlussklassement kam Fabio Christen (Gippingen) als bester Schweizer auf den siebten Rang.
  • Trotz Corona rollt der GP Rüebliland zum 44. Male
    Die Corona-Pandemie hat den Kalender der Radsportler nicht nur auf internationalem Parkett, sondern auch in der Schweiz durcheinandergebracht. Verschiedene Radrennen fanden wegen der Pandemie nicht statt. Der Pandemie getrotzt hat der GP Rüebliland. Das internationale Etappenrennen der Kategorie U-19/Junioren rollt vom 4. bis 6. September zum 44. Male.
  • Viele Landesmeister sind für den GP Rüebliland gemeldet
    Start zur 44. Austragung wird am Freitag, 4. September um 14.30 Uhr in Roggliswil LU sein. Die Eröffnungsetappe führt über 91.2 Kilometer, auf einem Rundkurs um die Radsporthochburg, mit Zielankunft gegen 16.39 Uhr.
  • COVID-19 Schutzkonzept
    Nun hat auch der GP Rüebliland ein COVID-19 Schutzkonzept. Unter folgendem Link kann es eingesehen werden.
  • Zeitfahren Schweizermeisterschaft
    An der heutigen Schweizermeisterschaft im Einzelzeitfahren standen gleich zwei Aargauer auf dem Podest. Fabio Christen (Gippingen) siegte vor Arnaud Tendon (Courtetelle) und dem Sulzer Fabian Weiss.

ETAPPEN

Start zur 44. Austragung wird am Freitag, 4. September um 14.30 Uhr in Roggliswil LU sein. Die erste Etappe wird über 91.2 Kilometer, mit Zielankunft in Roggliswil gegen 16:39 Uhr, führen. Die beiden Halbetappen am Samstag finden in Seon statt. Start zur Morgenetappe wird um 9.45 Uhr sein, die Zielankunft soll gegen 11.35 Uhr erfolgen. Das nachmittägliche Einzelzeitfahren beginnt um 16 Uhr. Letzte Zielankunft gegen 18:13 Uhr. In diesem Jahr endet der GP Rüebliland in Sulz bei Laufenburg. Die Schlussetappe führt über 108.0 Kilometer. Der Sieger des 44. GP Rüebliland wird gegen 11.35 Uhr bekannt sein.



Details

LETZTE TWEETS

The GPR says THANK YOU

... all helpers who make GPR possible through their tireless efforts.
... all clubs, which provided great stage locations.
... all sponsors, who stood by us in the COVID-conditional time.
... all racers/teams, who offered us a super exciting 44th GPR.

🇨🇭 @GPRuebliland stage 1

1 🇺🇦 A. Ponomar
2 🇫🇷 @Paleni_Enzo
3 🇩🇰 A. Holm
4 🇱🇺 T. Paquet
5 🇩🇰 K. Andersen
6 🇩🇰 C.-F. Bevort
7 🇬🇧 J. Pidcock
8 🇫🇷 @LabrosseJordan
9 🇨🇭 @FabioJakobsen
10 🇩🇰 A. Hansen

Congrats!👏

#cycling

🇨🇭 @GPRuebliland stage 2a

1 🇩🇰 T. Lund
2 🇩🇪 L.-J. Luhrs
3 🇨🇭 D. Weiss
4 🇬🇧 @bobdonaldsonn
5 🇦🇹 S. Kovar
6 🇨🇭 F. Weiss
7 🇩🇰 S. Iversen
8 🇫🇷 @Paleni_Enzo
9 🇨🇭 A. Tendon
10 🇦🇹 P. Buschek

Congrats!👏

#cycling

Mehr Tweets

44. GP RÜEBLILAND

Der GP Rüebliland ist seit 1977 das einzige Mehretappenrennen für Junioren in der Deutschschweiz. Seit einigen Jahren zählt der GP Rüebliland zur UCI-Kategorie MJ 2.1 und darf als bestbesetztes Junioren-Etappenrennen in Europa bezeichnet werden. Verschiedene ehemalige und heutige Spitzenfahrer haben den GP Rüebliland mit Erfolg absolviert, wie zum Beispiel: Fabian Cancellara, Rebellin, Cunego, die Gebrüder Schleck, Basso, Sinkewitz, Hushovd, Kreuziger, Stybar, Jungels.