Aktuell

  • Bericht 4. Etappe, Wohlen – Wohlen, 119.4 km
    Mit dem Solosieg des Leaders Quinn Simmons ging am Sonntagmittag der 43. GP Rüebliland in Wohlen zuende. Der 18-jährige Amerikaner hatte am Vortag mit einem zweiten Platz und dem Gewinn des Einzelzeitfahrens in Hägglingen den Grundstein für seinen Erfolg gelegt. Bester Schweizer wird der Berner Elia Blum als 13.
  • Bericht 2. (Halb-)Etappe und Einzelzeitfahren in Hägglingen, 68.5 und 9.6 km
    Sowohl die zweite Etappe des GP Rüebliland am Samstagmorgen in Hägglingen als auch das anschliessende Zeitfahren wurden vom amerikanischen Team für eine Machtdemonstration genutzt. Beide Wettkämpfe endeten mit einem Dreifachsieg der US-Boys. Neuer Leader ist Quinn Simmons. Die Schweizer hatten nichts zu melden.
  • Bericht 1. Etappe, Rheinfelden – Schupfart, 95 km
    Axel Laurance heisst der erste Sprintsieger des GP Rüebliland. Das Teilstück zum Auftakt führte die 120 Fahrer aus 21 Teams von Rheinfelden nach Schupfart und nahm in jeder Beziehung einen heissen Verlauf.
  • Zeitfahren-Schweizermeister Fabio Christen will sich am GP Rüebliland empfehlen:
    Am kommenden Freitagabend startet der 43. Grand Prix Rüebliland, ein internationales Etappenrennen auf der Strasse für Junioren. Erstmals dabei ist auch Zeitfahren-Schweizermeister Fabio Christen aus Gippingen, der sich einiges vorgenommen hat.
  • Der GP Rüebliland als Sprungbrett
    Mathieu van der Poel macht als bisher erster Radsportler Furore gleich in den drei Diszplinen Radquer, Strasse und Mountain-Bike. Zuletzt vermochte der 24-Jährige Radquer-Weltmeister auf der Lenzerheide sogar den siebenfachen Crosscountry-Weltmeister Nino Schurter zu schlagen. Den Grundstein für seine Erfolge hat der Gold-Race-Sieger aus Holland 2013 auch mit dem Triumph am GP Rüebliland gelegt.

ETAPPEN

Start zur 43. Austragung wird am Freitag, 30. August um 14.30 Uhr in Rheinfelden sein. Die erste Etappe wird über 95.0 Kilometer, mit Zielankunft in Schupfart gegen 16:45 Uhr, führen. Die beiden Halbetappen am Samstag finden in Hägglingen statt. Start zur Morgenetappe wird um 9.45 Uhr sein, die Zielankunft soll gegen 11.29 Uhr erfolgen. Das nachmittägliche Einzelzeitfahren beginnt um 16 Uhr. Letzte Zielankunft gegen 18:13 Uhr. In diesem Jahr endet der GP Rüebliland in Wohlen. Die Schlussetappe führt über 119.4 Kilometer. Der Sieger des 43. GP Rüebliland wird gegen 11.47 Uhr bekannt sein.



Details

LETZTE TWEETS

🎌@GPRuebliland les 6 coureurs au départ :

🇫🇷 @BastienTronchon La Motte Servolex
🇫🇷 @LabrosseJordan Cours La Ville
🇬🇧 @leohayter VC Londres
🇫🇷 @Louis_cqt Charleville Mézières
🇫🇷 @Paleni_Enzo Beauvais
🇫🇷 Loris Trastour AC Bisontine

DS : @davgiraud

Médaillé de bronze hier lors du contre-la-montre, Kévin Vauquelin s'impose au sprint aujourd'hui et devient Champion de France Juniors à #Beauvais2019 !

🥇 @kevin_vauquelin (Normandie)
🥈 @thibaultdhervez (Bretagne)
🥉 Guillaume Broudeur (Provence Alpes Côte d'Azur)

Mehr Tweets

43. GP RÜEBLILAND

Der GP Rüebliland ist seit 1977 das einzige Mehretappenrennen für Junioren in der Deutschschweiz. Seit einigen Jahren zählt der GP Rüebliland zur UCI-Kategorie MJ 2.1 und darf als bestbesetztes Junioren-Etappenrennen in Europa bezeichnet werden. Verschiedene ehemalige und heutige Spitzenfahrer haben den GP Rüebliland mit Erfolg absolviert, wie zum Beispiel: Fabian Cancellara, Rebellin, Cunego, die Gebrüder Schleck, Basso, Sinkewitz, Hushovd, Kreuziger, Stybar, Jungels.