Aktuell

  • Norwegischer Sieg am 45. GP Rüebliland
    Mit dem Sieg des Norweger Trym Brennsaeter ging in Langenthal die 45.  Austragung des Grand Prix Rüebliland zu Ende. Jan Christen (Gippingen), kam als bester Schweizer auf den achten Rang der Gesamtwertung. Er hatte am Samstagabend in Birr den Sieg im Zeitfahren um wenige Zehntelsekunden verpasst.
  • Norweger Brennsaeter gewinnt Rüebliland – Jan Christen verpasst Sieg im Zeitfahren um Zehntelsekunden
    Mit dem Sieg des Norweger Trym Brennsaeter ging in Langenthal die 45.  Austragung des Grand Prix Rüebliland zu Ende. Jan Christen (Gippingen), kam als bester Schweizer auf den achten Rang der Gesamtwertung. Er hatte am Samstagabend in Birr den Sieg im Zeitfahren um wenige Zehntelsekunden verpasst.
  • Absolutes Weltklassefeld am Start
    Von Freitag, 3. bis Sonntag, 5. September wird der 45. GP Rüebliland ausgetragen. Diese Radrundfahrt für Junioren wird weltweit sehr stark beachtet und gehört zu den wichtigsten überhaupt. Entsprechend gut ist die Besetzung. Diesmal werden 162 Fahrer aus 18 Nationen am Start stehen, darunter die Landesmeister aus nicht weniger als 11 Nationen.
  • GP Rüebliland mit 10 Landesmeister aus 16 Nationen
    Der GP Rüebliland feiert in diesem Jahr ein kleines Jubiläum. Seit nunmehr 45 Jahren wird die hochdotierte Juniorenrundfahrt ausgetragen. Von Freitag, 3. bis Sonntag 5. September werden sich die weltbesten Junioren am GP Rüebliland messen. Drei Wochen vor der WM, die im belgischen Flandern stattfindet, gilt es, sich langsam in Form zu fahren. Da verwundert es nicht, wenn die Besetzung einmal mehr ausgezeichnet ist. Gemeldet sind 10 Landesmeister aus 16 Nationen. 162 Fahrer sind in 27 Teams gemeldet.
  • Topbesetzung aus 16 Ländern am GP Rüebliland
    Von Freitag, 3. bis Sonntag 5. September wird der 45. GP Rüebliland ausgetragen. Diese Rundfahrt wird weltweit sehr stark beachtet und gehört zu den wichtigsten überhaupt. Entsprechend gut ist jeweils die Besetzung.

ETAPPEN

Start zur 46. Austragung wird am Freitag, 2. September um 13.30 Uhr in Schneisingen sein. Die erste Etappe wird über 91.2 Kilometer, mit Zielankunft in Schneisingen gegen 15:39 Uhr, führen. Die beiden Halbetappen am Samstag finden in Birr statt. Start zur Morgenetappe wird um 9.45 Uhr sein, die Zielankunft soll gegen 11.35 Uhr erfolgen. Das nachmittägliche Einzelzeitfahren beginnt um 16 Uhr. Letzte Zielankunft gegen 18:13 Uhr. In diesem Jahr endet der GP Rüebliland in Langenthal. Die Schlussetappe führt über 120.0 Kilometer. Der Sieger des 46. GP Rüebliland wird gegen 12.00 Uhr bekannt sein.



Details

LETZTE TWEETS

Trym Brennsæter wins the time trial of @GPRuebliland #GPRuebliland

https://t.co/nJysY58SmK

Max Poole of Fensham Howes - MAS Designwins stage 1 of @GPRuebliland #GPRuebliland

https://t.co/uaWrhrcHIx

Stage 1 of 45th GP Rüebliland 2021 / Schneisingen - Schneisingen

Winner 🏆: Max Poole (Fensham Howes-Mas Design)

📷 Steffen Müssigang

Mehr Tweets

46. GP RÜEBLILAND

Der GP Rüebliland ist seit 1977 das einzige Mehretappenrennen für Junioren in der Deutschschweiz. Seit einigen Jahren zählt der GP Rüebliland zur UCI-Kategorie MJ 2.1 und darf als bestbesetztes Junioren-Etappenrennen in Europa bezeichnet werden. Verschiedene ehemalige und heutige Spitzenfahrer haben den GP Rüebliland mit Erfolg absolviert, wie zum Beispiel: Fabian Cancellara, Rebellin, Cunego, die Gebrüder Schleck, Basso, Sinkewitz, Hushovd, Kreuziger, Stybar, Jungels, Hirschi und Mäder.