Aktuell

  • Bericht 4. Etappe, Steinmaur – Steinmaur, 114 km
    Mit einem beherzten Angriff gewinnt der Franzose Valentin Retailleau die Schlussetappe des 42. GP Rüebliland vor dem Holländer Sam Gademan und seinem Landsmann Julien Bourdiaux. Im Schlussklassement gab`s an der Spitze keine Verschiebungen mehr. Es siegt Enzo Leijnse (Ho) vor Girmay Biniam Hailu (Eri) und Daniel Arnes (No).
  • Bericht 3. Etappe, Einzelzeitfahren Möhlin, 9.6 km
    Wie im Vorjahr hat das Einzelzeitfahren in Möhlin einen Umsturz im «GP-Rüebliland»-Gesamtklassement herbeigeführt. Mit seinem Triumph im Kampf gegen die Uhr übernimmt der Holländer Enzo Leijnse auch das Leadertrikot von seinem Landsmann Sam Gademan, der auf den 9.6 km fast eine halbe Minute verliert und das Ziel als 25. erreicht. Bester Schweizer wird Nationalteamfahrer Simon Imboden (Spiez) als 38.
  • Bericht 2. Etappe, Möhlin – Möhlin, 83.2 km
    Auf der 83.2 km langen Halbetappe in Möhlin kommt es erneut zu einer Sprintankunft, die der Kolumbianer Tito Rendon vor seinem Teamkameraden Biniam Girmay Hailu aus Eritrea und dem deutschen Strassenmeister Leslie Lührs gewinnt. Leader bleibt Auftaktsieger Sam Gademan aus Holland, der das Ziel als Achter erreicht. Schnellster Schweizer ist ist Nationalteamfahrer Igor Humbert (Le Locle) als 29.
  • Bericht 1. Etappe, Wittnau – Wittnau, 93.6 km
    Sam Gademan gewinnt die erste GP-Rüebliland-Etappe im Spurt vor seinen holländischen Teamkollegen Lars Boven und Rick Pluimers. Das Trio profitiert vom glücklichen Umstand, dass die Spitzengruppe kurz vor dem Ziel hinter einem Sicherheitsmotorrad herfuhr, das nicht auf die Zielgerade eingewiesen wurde.
  • Vorschau GP Rüebliland 2018
    Der 42. «GP Rüebliland», der am Freitag, 31. August in Wittnau startet, weist erneut eine starke Besetzung auf. Für das internationale Junioren-Strassen-Etappenrennen haben sich die Landesmeister von Norwegen, Schweden, Luxemburg, Holland, Dänemark und der Schweiz angemeldet. Die Schweizer Hoffnungen ruhen auf Bergmeister Jonathan Bögli und Bahnmeister Nicolo de Lisi.

ETAPPEN

Start zur 42. Austragung wird am Freitag, 31. August um 14.30 Uhr in Wittnau sein. Die erste Etappe wird über 93.6 Kilometer, mit Zielankunft gegen 16:40 Uhr, führen. Die beiden Halbetappen am Samstag finden in Möhlin statt. Start zur Morgenetappe wird um 9.45 Uhr sein, die Zielankunft soll gegen 11.40 Uhr erfolgen. Das nachmittägliche Einzelzeitfahren beginnt um 16 Uhr. Letzte Zielankunft gegen 18:13 Uhr. In diesem Jahr endet der GP Rüebliland in Steinmaur ZH. Die Schlussetappe führt über 114 Kilometer. Der Sieger des 42. GP Rüebliland wird gegen 11.50 Uhr bekannt sein.



Details

LETZTE TWEETS

Lieber Hansjoerg es war uns eine Ehre dich als Gast bei uns am GP Rüebliland begrüssen zu dürfen und es freut uns natürlich, dass es dir gefallen hat 👍🏼

Mehr Tweets

43. GP RÜEBLILAND

Der GP Rüebliland ist seit 1977 das einzige Mehretappenrennen für Junioren in der Deutschschweiz. Seit einigen Jahren zählt der GP Rüebliland zur UCI-Kategorie MJ 2.1 und darf als bestbesetztes Junioren-Etappenrennen in Europa bezeichnet werden. Verschiedene ehemalige und heutige Spitzenfahrer haben den GP Rüebliland mit Erfolg absolviert, wie zum Beispiel: Fabian Cancellara, Rebellin, Cunego, die Gebrüder Schleck, Basso, Sinkewitz, Hushovd, Kreuziger, Stybar, Jungels.