Aktuell

  • Neun Landesmeister sind für den GP Rüebliland gemeldet
    Start zur 42. Austragung wird am Freitag, 31. August um 14.30 Uhr im Dorfkern von Wittnau sein. Die Eröffnungsetappe führt über 93.6 Kilometer, mit Zielankunft gegen 16.40 Uhr bei der Kirche. Die beiden Halbetappen am Samstag werden durch ein lokales OK in Möhlin organisiert.
  • TEXmarket Ausrüster des GP Rüebliland
    TEXmarket ist offizieller Ausrüster des GP Rüebliland 2018. Das OK freut sich, die Leadertrikots 2018 präsentieren zu dürfen.
  • Thomas und Emilie haben geheiratet
    Heute Samstag hat das GP Rüebliland Vorstandsmitglied, mit dem Spezialgebiet Rennwesen, in der Kirche Saint Marcel in Delémont seine langjährige Partnerin Emilie Aubry geheiratet.
  • Rüebliland Sieger Oomen bester Jungprofi
    Der bald 23-jährige Niederländer Sam Oomen (Team Sunweb) ist aktuell der beste Jungprofi an der Tour de Suisse.
  • 20 Teams sind bereits unter Vertrag
    Auch beim diesjährigen GP Rüebliland, der am 31. August in Wittnau startet, zeichnet sich ein hervorragendes Teilnehmerfeld ab. Bereits heute haben zwölf Nationalmannschaften ihre Startzusage abgegeben.

ETAPPEN

Start zur 42. Austragung wird am Freitag, 31. August um 14.30 Uhr in Wittnau sein. Die erste Etappe wird über 93.6 Kilometer, mit Zielankunft gegen 16:40 Uhr, führen. Die beiden Halbetappen am Samstag finden in Möhlin statt. Start zur Morgenetappe wird um 9.45 Uhr sein, die Zielankunft soll gegen 11.40 Uhr erfolgen. Das nachmittägliche Einzelzeitfahren beginnt um 16 Uhr. Letzte Zielankunft gegen 18:13 Uhr. In diesem Jahr endet der GP Rüebliland in Steinmaur ZH. Die Schlussetappe führt über 114 Kilometer. Der Sieger des 42. GP Rüebliland wird gegen 11.50 Uhr bekannt sein.



Details

LETZTE TWEETS

Bald ist es wieder soweit ... GP Rüebliland Zeit und spannende Rennen sind garantiert 😎

Termin schon in der Agenda eingetragen?

Wir freuen uns auf deinem Besuch an einem der Renntage in Wittnau, Möhlin oder Steinmaur 🙏🏼

Mehr Tweets

42. GP RÜEBLILAND

Der GP Rüebliland ist seit 1977 das einzige Mehretappenrennen für Junioren in der Deutschschweiz. Seit einigen Jahren zählt der GP Rüebliland zur UCI-Kategorie MJ 2.1 und darf als bestbesetztes Junioren-Etappenrennen in Europa bezeichnet werden. Verschiedene ehemalige und heutige Spitzenfahrer haben den GP Rüebliland mit Erfolg absolviert, wie zum Beispiel: Fabian Cancellara, Rebellin, Cunego, die Gebrüder Schleck, Basso, Sinkewitz, Hushovd, Kreuziger, Stybar, Jungels.